Angebote

Schwangerenberatung und/oder -vorsorge
Die während der Schwangerschaft notwendigen Vorsorgeuntersuchungen werden auch von Hebammen durchgeführt, z.B. das Ausstellen des Mutterpasses und Vorsorgeuntersuchungen

Die Kurse für Schwangere und ihre Partner oder andere Begleitpersonen umfassen sieben Abende oder ein Intensiv-Wochenende. Es werden Kenntnisse über die Vorzeichen der Geburt und den Geburtsverlauf vermittelt.

Praktische Übungen zur Körperwahrnehmung, Atmung und Entspannung sollen den Umgang mit dem Wehenschmerz vorstellbar machen und die Geburt erleichtern. Ich übe mit Ihnen Gebärhaltungen, zeige Ihnen Formen der Rückenmassage und informiere Sie über die Art der Geburtshilfe im Geburtshaus, in der Klinik oder zu Hause. Die Teilnahme an den Kursen ist etwa ab der 30. Schwangerschaftswoche sinnvoll.

Rückbildungsgymnastik
Dieses Angebot dient der Rückbildung und Kräftigung nach der Geburt und soll helfen, das ursprüngliche Körpergefühl zurückzugewinnen. Gleichzeitig wird der Körper auf neue ungewohnte Belastungen - wie das Tragen des Babys - vorbereitet. Allgemeine gymnastische Dehn- und Kräftigungsübungen für den gesamten Körper sowie spezielle Übungen für den Beckenboden, den Bauch und den Rücken sind Inhalt des Kurses.

Wochenbettbetreuung
Sind Mutter und Kind nach der Geburt glücklich zu Hause angelangt, kommt eine Hebamme zur Wochenbettbetreuung nach Hause, um nach der Mutter und ihrem Neugeborenen zu sehen, Fragen zu beantworten und Tips zu geben. Die Dauer und Anzahl der Besuche richtet sich nach den Bedürfnissen von Mutter und Kind. Falls erforderlich gehören Besuche im Krankenhaus oder der Kinderklinik selbstverständlich dazu. Die Krankenkasse übernimmt die entstehenden Kosten.

Babymassage
Massage verbessert die Körperwahrnehmung der Kinder. Mehr Selbstbewusstsein und eine gute Körpermotorik sind die Folge. Zusätzlich bringen Spiel und Frühförderung (PEKIP) den Kindern und Eltern viel Spaß.

Akupunktur
Die Akupunktur hat ihren Ursprung in der traditionellen chinesischen Medizin. Diese hat schon vor Jahrtausenden erkannt, dass es außer den Muskeln und Sehnen auch Energiebahnen gibt. Diese versorgen jedes Körperteil mit genügend Energie. Beginnt die Energie zu versiegen, so ist das Lebensgleichgewicht gestört, und wir stehen vor einer Erkrankung. Mit wachsendem Erfolg und durch anerkannte Studien wird die Akupunktur immer mehr in der Schwangerschaft, während der Geburt und im Wochenbett angewendet. Besonders wirksam ist die geburtsvorbereitende Akupunktur, die die Vorgänge während der Geburt beschleunigt und den Körper besser auf die Geburt vorbereitet.

Homöopathie
Die Homöopathie bietet gute Möglichkeiten Beschwerden wie z.B. Schwangerschaftsübelkeit, Wehenschwäche und Stillschwierigkeiten zu behandeln.